Logo Standort Ullstein Concepts GmbH
Telefonnummer Ullstein Concepts GmbH

Hardtops für Pickups

Ein Pickup mit offener Ladefläche ist in unseren Regionen nur sehr eingeschränkt nutzbar. Regen, Schnee und Eis machen den Laderaum oftmals unbrauchbar. Dem möchte man gerne Abhilfe schaffen und seinen Pickup „vervollständigen“. Mit einem Hardtop oder wörtlich „hartes Dach“ wird Ihr Pickup komplettiert und ein nutzbarer geschlossener Stauraum geschaffen. Dank einfacher Klammerbefestigung sind unsere Abdeckungen natürlich abnehmbar und erlauben eine flexible Nutzung. Natürlich sind Geschmäcker, Vorlieben und Einsatzgebiete unterschiedlich. Als Exklusivvertretung namhafter Hersteller bieten wir Ihnen ein breites Sortiment von Laderaumabdeckungen und Hardtops für Pickups. Zusätzlich hierzu werden hausintern Eigenentwicklungen oder Weiterentwicklungen vorgenommen und ergänzen das Sortiment. Sie erhalten von uns Abdeckungen für alle in Europa gängigen Pickupmodelle wie dem Volkswagen Amarok, Ford Ranger, Isuzu D-Max, Nissan Navara, Toyota Hilux und Mitsubishi L200, sowie für den neuen Fiat Fullback. Auch für die neuesten 2016er Modelle des Nissan Navara D23, Mitsubishi L200 KJ0T und Toyota Hilux Revo bieten wir bereits erste Produkte. Ebenso erhalten Sie bei uns nicht nur Hardtops für Pickups in der Variante einer Doppelkabine, sondern auch für weitere Kabinenvarianten wie z. B. für die Extrakabine und dem Space Cab.

Auf dieser Seite beschränken wir uns auf Hardtopprodukte und möchten Ihnen unsere Hersteller SAMMITR und AEROKLAS mit ihren Modellen vorstellen. Wir beginnen aber mit der Präsentation unseres Hardtops Green-Top AEROKLAS.


Hardtop "Green-Top" - modernes Hardtop aus ABS-Kunststoff

Das sportliche Design, unseres neuen Green-Tops, welches sich harmonisch mit dem Fahrzeug verbindet, fällt sofort ins Auge.
Dieses Hardtop für ihren Pickup wird Sie, aufgrund der Automatisierung in der Produktion der Innenschale wie der Außenschale aus ABS-Plastik, mit einer hohen Qualität und Langzeitnutzung überzeugen. Die hohe und in der langfristigen Nutzung konstant bleibende Oberflächengüte verdankt das Hardtop dem modernen ABS-Material. Jene Verbundstoffe gewährleisten auch die hohe Passgenauigkeit des Hardtops auf dem jeweiligen Pickup. Zur Vermeidung von Überraschungen und Fehlern während der Montage gilt dem Plug & Play Kabelbaum besondere Aufmerksamkeit.

Die praktischen Ausstattungsdetails des Green-Tops lassen kaum Wünsche offen:
- Lackierung in Wagenfarbe
- Frontschiebefenster
- drittes Bremslicht
- Innenleuchte mit Türschaltung
- Anbindung an Zentralverriegelung
- manuelles Schloss
- Gasdruckfedern
- Montage mittels Alu-Klammern
- Plug and Play Kabelbaum
- erhältlich mit: getönten seitlichen Ausstellfenstern oder Glasklappen
- optional bestellbar: Dachreling und Spoiler

  • Hardtop Pickup Green-Top Ford Ranger
  • Hardtop Pickup Green-Top Isuzu D-Max Facelift 2017
  • Hardtop Pickup Green-Top Fiat Fullback Mitsubishi L200
  • Hardtop Pickup Green-Top Nissan Navara NP300

Der Hersteller Sammitr (SMM Pro)
Hardtops - made of steel
hergestellt wie ein Pickup selbst!

Sammitr ist weltweit der einzige Hersteller, welcher Hardtops für Pickups aus Stahlblech produziert. Gegründet wurde das Unternehmen 1967. Neben Hardtops produziert der Hersteller Karosserieteile und Fahrzeugteile für die Fahrzeugindustrie, LKW-Aufbauten und sogar Klein-LKW's. Entsprechend wenig verwunderlich ist die hochmoderne und in vielen Bereichen automatisierte Produktion. Die zu erwartende Robustheit und Stabilität der Produkte ist nur eines von mehreren Vorzügen. Auch in den einzelnen Konstruktionsdetails und den verschiedenen Komponenten geht der Hersteller keine Kompromisse. Ullstein Concepts ist Exclusivimporteur für Deutschland und Österreich. Gern zitieren wir den Werbeslogan unseres Herstellers: Hättest Du Dir Deinen Pickup gekauft wenn er aus Kunststoff gebaut wäre?


Die Hardtopmodelle des Herstellers Sammitr:
Modell V2, V4 & TL-1

Beide Hardtopmodelle verfügen bereits werksmäßig über eine Ausstattungsliste, die keine Wünsche mehr für ihren Pickup offen lässt:
- Anbindung an die Zentralverriegelung des Pickups
- zusätzlich hochwertiges manuelles Schloss außen und Verriegelungshebel innen
- serienmäßige Dachreling mit 100 kg dynamische Zuladung
- Venylauskleidung im Innenraum
- Innenlicht mit automatischer An-/Ausschaltung
- drittes Bremslicht
- Heckscheibenheizung
- Seitenschiebefenster oder
- optional Seitenklappen (Seitenklappen nicht für alle Modelle verfügbar)
- optimierte Dichtigkeit durch überhangende Seitenwände und
- verschleißarmer Schlauchdichtung im Auflagebereich
u.s.w.

Das Hardtop Sammitr V4 ist das sportliche Modell. Mit seiner geraden Form und dem markantem Heck ist das V4 unverkennbar. Dennoch bietet das V4 eine stattliche Durchladehöhe von ca. 90 cm (je nach Fahrzeugmodell leicht abweichend). Eine Besonderheit dieses Daches ist die breite Heckklappenöffnung und die versteckten Gasdruckfedern.

Das Hardtop V2 ist optisch stark an den australischen Trend gerichtet und bietet einen Durchladehöhe von ca. 100 cm (leicht abweichend je nach Fahrzeugmodell).

Die neueste Variante der Sammitr Hardtop Modelle, das TL-1, entspricht dem aktuellsten Stand in der Vereinigung von Hardtop und Pickup. Die Linienführung schmiegt sich der des Fahrzeuges perfekt an.


GFK-Tops vs. Plastik-Tops vs. Stahl-Hardtops für Pickups
Welches sind die besten Hardtops?

Welches ist nun aber das beste Material für ein Hardtop?
Grundsätzlich sind im Hardtopbau 3 Materialien anzutreffen. Wir möchten in die 3 Materialien GFK (Glasfaserkunststoff), ABS-Plastik und Stahlblech folgend einen Einblick vermitteln und Vor- und Nachteile erläutern.

Hardtops aus Glasfaserkunststoff (GFK)

GFK ist wohl das immer noch verbreitetste Material für den Bau von Hardtops. Bereits mit geringsten Investitionskosten lassen sich Produkte herstellen und hierdurch ist das Material auch für kleine Hersteller geeignet. Vorteil des GFK ist neben den preiswerten Entwicklungskosten das gute Verhältnis zwischen Stabilität und Eigengewicht. GFK wird vorrangig im so genannten Handlaminatverfahren hergestellt. Leider bringt das Material auch verschiedene Nachteile mit sich. Die Wesentlichen sind dies eine eingeschränkte Oberflächengüte des Rohprodukt mit notwendigen händischen Nacharbeiten, altersbedingte Veränderungen in der Oberfläche, die Anfälligkeit von Oberflächenrissen bei Stößen und leichten Verbiegungen und die Gefahr von Oberflächenblasen insbesondere bei lackierten Teilen. Die genannten Nachteile können in der Herstellung durch exakte Produktionsprozeduren und genaueste Qualitätskontrollen in den Zwischenschritten reduziert werden. Dies wird aber natürlich dadurch erschwert das es eben um ein Produkt geht, welches zu großen Teilen in Handarbeit gemacht wird. Die letztliche Qualität von GFK-Teilen ist also sehr stark abhängig vom individuellen Können des einzelnen Arbeiters und des Produktionsbetrieb. Insbesondere bei seltenen Fahrzeugtypen und Modellen , bei welchen nur eingeschränkte Stückzahlen zu erwarten sind, bleibt GFK derzeit noch unverzichtbar. Da GFK nicht recyclefähig ist, wird dieser Werkstoff jedoch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zunehmend an Relevanz verlieren.

Hardtops aus Plastik (ABS-Kunststoff)

Eine sehr kleine Anzahl von Herstellern hat bereits vor einigen Jahren begonnen Hardtops aus Plastik (üblicherweise ABS-Plastik) zu entwickeln und seitdem weiter entwickelt. Die notwendige Stabilität dieses großflächigen Produktes wird bei diesem Material durch den Einsatz von zusätzlichen Innenrahmen oder dem geschickten Bau von profilierten Innenschalen erreicht. Durch diese Technik werden sehr hohe Festigkeiten und eine hohe Belastbarkeit erreicht. Das Gesamtgewicht des Produktes ist sehr gering und entspricht etwa dem von GFK-Produkten. Das Material weist bereits als Rohprodukt eine hohe Oberflächengüte auf, welches händische Nacharbeiten weitestgehend ausschließt. Die Investitionskosten für die Produktion in diesem Material sind wesentlich höher als bei GFK, kompensieren sich aber teilweise bei entsprechendem Absatz durch den Wegfall vieler händischer Arbeiten und den insgesamt deutlich schnelleren Produktionsprozess. Hinter solchen Hardtops verbergen sich zwangsläufig keine kleinen Hersteller, sondern moderne Produktionsbetriebe, welche üblicherweise auch mit Roboterunterstützung arbeiten.

Stahl-Hardtops

Die Königsklasse im Fahrzeugzubehör ist sicherlich die Produktion mit geformtem Stahlblech. Nachteilig ist natürlich das um ca. 25% höhere Gewicht. Die Vorteile liegen in der Robustheit und Stabilität. Eine hohe Dachlast ergibt sich hierdurch automatisch. Durch die hohe Eigenstabilität ist es aber auch erst möglich das Hardtop mit einer großzügigen Heckklappe zu versehen, welche dann einen deutlich größeren Zugangsbereich erlaubt und auch haptisch eben eine solide Klappe darstellt. Daneben ist die Oberflächengüte natürlich sehr gut und langfristig beständig. Korrosion wird durch eine Tauchbadbeschichtung verhindert. Die enormen Entwicklungs- und Werkzeugkosten bewirken, dass es seit vielen Jahren nur einen Hersteller gibt, der Hardtops aus gepressten Stahlblechteilen herstellt.


Fazit:
Beim Wunsch eines möglichst leichten Hardtop stellt sich lediglich die Wahl zwischen GFK und ABS-Plastik.Hier würden wir ABS tendenziell den Vorzug geben, soweit ein solches Produkt angeboten wird. Ist jedoch hohe Robustheit oder Dachlast gefragt und die Flexibilität einer regelmäßigen Demontage zweitrangig ist der Fokus sicherlich beim Stahlhardtop.



Haben Sie noch nicht das passende Produkt gefunden? Dann klicken Sie einfach auf einen der folgenden Links um Ihren Wunschartikel zu finden!

Warenkorb

 Ihr Warenkorb ist leer

Unsere Jobs:

Weiterleitung zur Seite für die Newsletter Bestellung
Newsletter
Abonnieren